Neuigkeiten
19.09.2016, 11:44 Uhr
Steillagenweinbau als Kulturgut erhalten
Gemeinsame Erklärung der CDU-Kreisvorstände Heilbronn und Ludwigsburg
Die CDU-Kreisverbände Ludwigsburg und Heilbronn haben die Sommerpause genutzt, sich zu einer gemeinsamen Sommersitzung zu treffen. Neben aktuellen politischen Themen stand besonders die Zukunft des Steillagenweinbaus in den beiden Landkreisen im Mittelpunkt. "Die Steillagen sind charakteristisch für unsere Region, sie geben ihr den besonderen Charme und machen sie einzigartig. Darüber hinaus sorgen sie dafür, dass unsere Weine von besonderer Qualität sind", sagte der Vizepräsident im Europäischen Parlament und CDU-Kreisvorsitzende Rainer Wieland MdEP im Rahmen der Sitzung in Heilbronn.

"Wir sind froh, dass wir im Landwirtschaftsministerium, das auch für den Weinbau zuständig ist, neben Minister Hauk, mit Friedlinde Gurr-Hirsch eine ausgesprochene Weinexpertin und Unterstützerin für den Steillagenweinbau haben. Wir freuen uns über die Ankündigung des Ministeriums, den Steillagenbau in dieser Legislatur besonders zu fördern. Dies unterstützen wir ausdrücklich und fordern die Grünen in der Regierung auf, dieses Vorhaben mitzutragen", betonte der CDU-Abgeordnete und Kreisvorsitzende von Heilbronn, Dr. Bernhard Lasotta MdL.

Es müsse ein klares politisches Signal für die Wengerter geben. Unter schwersten Bedingungen würden sie für beste Qualität im Weinbau sorgen. Dies müsse erhalten werden, deshalb seien weitere Fördermittel nötig. "Dass dies auch in Stuttgart gesehen wird, ist richtig", so die beiden Kreisvorsitzenden.